*
Der Immobilenkredit und seine Stolperfallen

Der Immobilienkredit und seine Stolperfallen –      Damit ein Traum nicht zum Risiko wird

Bei der Kreditvergabe wird Sicherheit für die Anbieter großgeschrieben.  Vor der Vergabe von Krediten prüfen die Banken grundsätzlich was sich der Kreditnehmer leisten kann. Hier geht es vor allem um die Bonität, d.h. welche monatlichen Belastungen nach Abzug aller Ausgaben kann der  Kunde tragen. Die Belastbarkeit hängt natürlich vom laufenden Einkommen und dem eventuell vorhandenen Eigenkapital ab. Viele Banken wünschen sich als Fundament noch ca. 20 % von den Bau-bzw. Kaufkosten als Eigenkapital. Mittlerweile geht es aber auch schon ohne oder mit wenig Eigenkapital mit dem sogenannten Ersatzdarlehen. Ob das infrage kommt entscheidet die Bonität und natürlich auch der Schufascore (näheres in dem kostenlosen Schufa Ratgeber)

Die Bonitätsprüfung vor dem Kredit bringt natürlich eine Menge Papierkrieg mit sich. Es geht um die langfristige Planbarkeit von Zins-und Tilgungsleistungen. Fas

mehr...

Umschulden - aber wie?

Die Zinsen für Immobiliendarlehen sind so niedrig wie noch nie. Deshalb kann es sich lohnen, laufende Kredite umzuschulden oder ein Anschlussdarlehen abzuschließen. Es gibt günstige und teure Darlehen - je nachdem wie hoch die Kreditzinsen ausfallen. Falls Ihr Darlehen zu teuer ist kann man mit einer Umschuldung den zu teuren Kredit ablösen und in ein günstigeres Darlehen umwandeln. Besonders bei sehr langfristigen Krediten macht ein solches Vorgehen oftmals Sinn. Auch wenn ein Darlehen zu einer Zeit abgeschlossen worden ist, in der sehr hohe Kreditzinsen vorherschten, kann es sinnvoll sein bei den derzeit günstigen Zinsen den Kredit abzulösen.

Bei einer Umschuldung wird ein neuer Kredit aufgenommen, üblicherweise in Höhe der Restschuld des alten Darlehens. Mit diesem Kredit wird dann das alte Darlehen vollständig getilgt. Vor allem bei langfristigen Krediten lohnt es sich diese Möglichkeit zu prüfen wenn der Zinsunterschied wirklich gravierend ist.

Es lohnt sich also den alt

mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail