header-beste-baufinanzierung2
blockHeaderEditIcon

    Stolperfallen bei Kreditvergabe

    Diese Stolperfallen sollten Sie vermeiden

    Bei der Kreditvergabe wird Sicherheit für die Anbieter großgeschrieben.  Vor der Vergabe von Krediten prüfen die Banken grundsätzlich was sich der Kreditnehmer leisten kann.

    Hier geht es vor allem um die Bonität, d.h. welche monatlichen Belastungen nach Abzug aller Ausgaben kann der  Kunde tragen.

    Die Belastbarkeit hängt natürlich vom laufenden Einkommen und dem eventuell vorhandenen Eigenkapital ab. Viele Banken wünschen sich als Fundament noch ca. 20 % von den Bau-bzw. Kaufkosten als Eigenkapital.

    Mittlerweile geht es aber auch schon ohne oder mit wenig Eigenkapital mit dem sogenannten Ersatzdarlehen. Ob das infrage kommt entscheidet die Bonität und natürlich auch der Schufascore (näheres in dem kostenlosen Schufa Ratgeber)

    Die Bonitätsprüfung vor dem Kredit bringt natürlich eine Menge Papierkrieg mit sich. Es geht um die langfristige Planbarkeit von Zins-und Tilgungsleistungen. Fast immer ist eine sogenannte Selbstauskunft über Einnahmen, Ausgaben, Rücklagen und Schulden auszufüllen. Auch Erspartes in Form von Wertpapieren, Lebensversicherungen und Bausparverträgen ist anzugeben und die Nachweise über Einkommen vorzulegen.

    Ganz wichtig im Zuge der Baufinanzierung, dass man finanziellen Spielraum bei der Finanzierung einplant, d. h. nicht das gesamte frei verfügbare Einkommen zu nutzen um den Kredit abzubezahlen.

    So können zum Beispiel unvorhergesehene Ausgaben die Finanzierung nicht ins Wanken bringen.

    Außerdem spielt für die Vergabe eines Immobilienkredites auch der Wert der Immobile eine große Rolle. Hierbei bestimmt nicht nur das Haus oder die Wohnung den Preis. Hier geht es hauptsächlich um die Lage.  Sind Kindergärten in der Nähe? Wie sieht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Wie ist die Anbindung? Gibt es genügend Stellplätze für Autos? Der andere Aspekt sind die harten Fakten, wie zum Beispiel Dach, Isolierung, Heizung und ein modernes Rohrsystem. Auch ein

    mehr...

    Teure Kredite ablösen

    Umschuldung Dispokredit – Teure Kredite ablösen, Überblick behalten

    Die Miete steigt, das Gehalt leider nicht. Eine unvorhergesehene Reparatur am Haus oder ein liegengebliebenes Auto – schnell ist es passiert, das Gehalt reicht im Moment nicht aus und man nimmt seinen Dispokredit in Anspruch. Das ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit schnell an das fehlende Geld zu kommen. Leider ist der Dispokredit sehr teuer.

    Eine Abwärtsspirale droht – die Banken verlangen für den Dispokredit hohe, meist zweistellige Zinsen und den Betroffenen fällt es zunehmend schwerer das Konto wieder auszugleichen.

    Die Schulden häufen sich und die Einnahmen reichen nicht mehr aus um das Girokonto wieder in den Plusbereich zu bringen.

    Hier kann ein Ratenkredit die Lösung sein. Die Vorteile sind ganz klar die wesentlich niedrigere Zinsbelastung und somit auch eine überschaubare und leistbare Rate. Das

    Girokonto kann mit dem Ratenkredit ausgeglichen werden. So hat man den Kredit vom Girokonto getrennt, hat eine einheitliche monatliche Rückzahlungsrate und die darin bereits einkalkulierten Zinsen. So wird der Schuldenberg Stück für Stück wieder abgebaut.

    Der Dispokredit eignet sich grundsätzlich nur für einen kurzfristigen Engpass.

     

    Nutzen Sie jetzt die kostenfreie telefonische Erstberatung.

    Verschiedene Kreditarten - Der Dispositionskredit

    Mit dem Dispositionskredit hat wohl fast jeder schon Bekanntschaft gemacht. Oftmals wird er auch Dispo oder Dispokredit genannt, hierbei handelt es sich um eine Kreditlinie. Diese Kreditlinie oder Kreditrahmen wird von seitens der Bank für jeden Kunden individuell oder nach speziellen Orientierungspunkten eingeräumt. Der Dispokredit muss vom Kunden nicht in Anspruch genommen werden, er soll lediglich etwas Spielraum für schlechtere Zeiten oder einmalige größere Ausgaben sein. Allerdings kann auch der Dispokredit von seitens der Bank jederzeit gekündigt werden.

    Die Haupteigenschaft eines Dispositionskredites ist, dass es sich hierbei um eine geduldete, vereinbarte Kreditlinie oder Kreditrahmen handelt. Hierbei wird kein separates Konto für den Kredit eröffnet, sondern die Kreditlinie wird immer auf dem Girokonto bereitgestellt. Für einen Dispokredit ist also ein Girokonto die Voraussetzung.

    Wie funktioniert das Ganze?
     Die Bank räumt dem Kunden auf sein Girokonto einen Kreditrahmen ein, dieser wird unter anderem aus dem regelmäßigen Einkommen ermittelt, meistens sind es bis zu drei Monatsgehälter. Es sind keinerlei Sicherheiten wie beim Immobilienkredit notwendig und die Rückzahlung erfolgt flexibel ohne feste Rückzahlungstermine. Der Kunde muss nur für den Betrag den er tatsächlich beansprucht Zinsen zahlen. Diese Sollzinsen werden taggenau berechnet. Die Rückzahlung erfolgt flexibel, je nach Vermögenssituation oder gleicht sich mit den nächsten Monatsgehältern wieder aus.

    Natürlich hat der Dispokredit neben seinen Vorteilen auch diverse Nachteile. Vor allen Dingen sind es die Kosten. Der Dispokredit ist der teuerste Kredit, teilweise bis zu 12 Prozent kann er kosten. Der Dispositionsrahmen ist also wirklich nur für die kurzfristige Nutzung zu empfehlen. Denn auch der fehlende Rückzahlungszwang führt dazu, dass viele Kunden den Rahmen ausnutzen und nicht zurückführen obwohl es finanziell kein Problem wäre den Sollsaldo auszugleichen. Das ist

    mehr...

    Kann ich mir das Haus leisten - Was beim Immobilienkredit zu beachten ist

    Die größte Investition im Leben ist das eigene Haus - auch in der aktuellen Niedrigzinsphase hat man als Bauherr in der Regel über Jahre hinweg hohe Schulden.

    Die Zinsen für Immobilienkredite sind akutell auf niedrigem Niveau. Diese günstigen Zinsen sollte man sich solange wie möglich sichern.

    Trotzdem sollten die Bauherren beachten, dass Sie auch in einer Niedrigzinsphase langfristige Zahlungsverpflichtungen eingehen - Denn die eigene Immobilie ist meist die größte Investition im Leben. Eine Baufinanzierung ist in der Regel langfristig angesetzt, dass heißt man verschuldet sich über Jahre hinweg.

    Deshalb legen Eigenheimbesitzer neben den Zinsen auch Wert auf hohe Flexibilität, wie kostenfrei Sondertilgungen und Anpassung der Tilgungshöhen. Die Hausfinanzierung steht und fällt mit dem monatlichen Einkommen. Stirbt etwa der Hauptverdiener, ist die Familie mit den monatlichen Verpflichtungen meist überfordert. Hier schafft eine Risikolebensversicherung Abhilfe. Diese sichert im Todesfall die Finanzierung der Immobilie. Eine Risikolebensversicherung ist im übrigen nicht nur für den Hauptverdiener, sondern auch für den Partner sinnvoll. Denn wenn etwa der Partner stirbt, der sich hauptsächlich um die Kinder kümmert, muss der Hauptverdiener in Zunkunft entweder beruflich kürzer treten oder aber eine professionelle Betreuung finanzieren. Dies hat auch finanzielle Auswirkungen.

    Ein zweites großes Risiko ist die Berufsunfähigkeit, gerade für junge Leute ist diese Versicherung enorm wichtig, denn sie bekommen von der gesetzlichen Rentenversicherung nur geringen Schutz und haben eine erhebliche Versorgungslücke. Spätestens mit der Investition ins eigene Haus sollte diese Versicherung abgeschlossen werden. Am besten aber in jungen Jahren, da der Preis niedriger ist. Auch die Gesundheitsangaben spielen beim Preis eine wichtige Rolle. Bei bestimmten Krankheiten oder Berufen ist mancher nicht mehr versicherbar.

    Man sollte als Häuslebauer nicht nur die Fi

    mehr...

    Kreditscoring - Auf diese Daten sollten Sie achten

    Sie brauchen einen Kredit oder wollen einen Handyvertrag abschließen, dies kann aber an einem schlechten Schufa-Score scheitern. Dabei werden auch Daten die nichts mit Ihrer Bonität zu tun haben herangezogen. Dies soll jetzt ein neuer Gesetzesentwurf neu regeln.

    Was ist eigentlich ein Kreditscoring?

    Ein Scoringwert ist ein Zahlenwert auf Basis einer statistischen Analyse, die die Kreditfähigkeit der Person repräsentiert. In diese Analyse fallen auch Merkmale die auf den ersten Blick nichts mit der Bonität zu tun haben, wie zum Beispiel die Wechsel der Wohnorte oder der Beruf. Auf dieser Basis werden Punkte vergeben, gewichtet und dann zu einer Bonitäts-Note zusammengefasst. Dies dient den Banken und Kreditgebern zur Kreditvergabe. Wenn der Score ausreichend ist bzw eine ausreichende Bonität vorhanden ist, wird der Kredit bewilligt. Die Scores werden auch teilweise von verschiedenen Kreditinstituten zur Festlegung von Zinsen und Kreditlinien  dienen.

    Der Hintergrund des Scores liegt darin, für Kreditgeber die Risiken zu vermeiden und anhand von einer mathematischen Wahrscheinlichkeitsrechnung die objektivere Entscheidung zu erhalten. Ein Score ist objektiv. Hier spielt der Symphatiefaktor keine Rolle.

    Es gibt nicht nur den bekannten und berüchtigten Schufa-Basisscore, sondern auch interne Scores oder Ratings. Bei den meisten Kreditgebern ist ein Zusammenspiel der Scorewerte ausschlaggebend.

    Wenn Sie also als Privatperson einen Kredit bei Ihrer Bank aufnehmen möchten wird diese erstmal die persönlichen Eigenschaften wie etwa Beruf, Arbeitgeber, Familienstand, Kontoführung und die positiven oder negativen Merkmale der Schufa berücksichtigen. Dazu kommen dann noch die Merkmale der wirtschaftlichen Verhältnisse wie z. B. verfügbares Einkommen sowie Vermögensverhältnisse und erwartete Ausgaben. Bei eigenen Kunden kann oftmals auf die Erfahrungen aus der Kundenbeziehung zurückgegriffen werden.

    Die erfassten Merkmale werden durch eine Punktebew

    mehr...

      baufi-fusszeile-adressen
      blockHeaderEditIcon

      Hauptstelle: 97618 Hollstadt  |  Rhönblick 15  |  Telefon: 09762 - 7130  |  Telefax: 09762 - 7160  |  E-Mail: info@baufi-reinhart.de

      Zweigstelle: 98617 Meiningen | Mauergasse 4a | Telefon: 03693 - 549 101

      © Internet Erfolg Coach Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt

       

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail

      Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

      Mehr Infos

      *